OrdinationsBetrieb während Covid-19

SICHERHEIT

gemeinsam dafür sorgen

 

Ordinations Termine 

Wie bisher finden Ordinationsbesuche NUR nach vorheriger TerminVereinbarung und Anweisung der Diagnostik- bzw. BehandlungsPakete bzw. VHP-GesundheitsCoachings statt.

Maskenpflicht

Bitte tragen Sie davor und währenddessen FFP2-Masken. Danke!

Kinder bis zum 6. LebensJahr sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

Kinder bis zum 14. LebensJahr dürfen auch andere SchutzMasken tragen

NICHT erlaubt ist für Erwachsene das Tragen von: selbst-genähten SchutzMasken, OP-Masken, GesichtsVisieren, KinnVisieren, VentilMasken.

Hände-Desinfektion und Hände-Waschen

Kontakt-freie Hygiene-DesifektionsStänder bei Ein- und Ausgang der Privat-OrdinationsStandOrte in Wien und NiederÖsterreich unterstützen Sie darin, Bakterien und Viren an ihren Händen zu neutralisieren. Gerne können Sie auch unmittelbar vor dem Termin auch nochmals Ihre Hände waschen.

.

RESSOURCEN

ausreichend Zeit & Raum verfügbar

 

TerminTreue & Pünktlichkeit

Termine werden frei von Wartezeit mit ausreichend Zeit zwischen den PatientInnen vergeben. Damit dies auch für alle PatientInnen verlässlich funktioniert, ersuchen wir auch Sie um Pünktlichkeit und Termintreue!

Getrennte Ein- und Ausgänge

Die Möglichkeit von getrennten Ein- bzw. Ausgängen bietet einmal mehr kontaktfreies Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten der PrivatOrdination.

Wartezeit

Die TerminGestaltung erfolgt auf eine Weise, die für Sie möglichst keine WarteZeiten entstehen lässt. Im Falle einer etwaigen unerwarteten und kurzen Wartezeit bitten wir Sie, ausnahmsweise außerhalb der Räumlichkeiten der PrivatOrdination zu warten.

Abstand halten zu anderen Personen

Wir ersuchen, einen Abstand von 2 m zu anderen Personen zu halten.

Begleitpersonen

Diese dürfen nur nach Rücksprache in die OrdinationsRäumlichkeiten mitkommen, so diese Personen einen negativen Covid-19-Test vorweisen können (KleinKinder und Kinder ausgenommen).

TELEMEDIZIN

auch digital und on-line für Sie da

 

Seit 2. November 2020 dürfen Antworten zu medizinischen Fragen im Rahmen von telemedizinischen Konsultation gegeben werden.

Rezepte, Überweisungen und Krankmeldungen

Seit 2. November 2020 besteht die Möglichkeit, Rezepte, Überweisungen oder Krankmeldungen telefonisch entgegen zu nehmen bzw. elektronisch zu übermitteln.

Für Anforderungen außerhalb der Präsenz-Einheiten oder Calls wird eine pauschalierte BearbeitungsGebühr von 190,- Euro Zeitaufwand (begonnene 30 Minuten-Einheit) berechnet. Diese ist vor Ausstellung über den Web-Shop zu bezahlen.

Sollten Sie eins der möglichen 24/7-Akut-Pakete gebucht haben, so sind diese Kosten darin inkludiert.

KOMMUNIKATION

Dokumente DSGVO-konform übermitteln

 

DSGVO-konforme Daten-Übermittlung

Ab 1. Juli 2021 kommt das System von LATIDO zum Einsatz und ist für Patientinnen und Patienten. Es ist frei von Kosten nutzbar für die Übermittlung von Unterlagen, Dokumenten, Befunden, Bildern, Rezepten, Überweisungen.

 

aktualisiert am 11. Juni 2021